Auf diesen Seiten gibt es eine Fülle von Artikeln von mir und eine Fülle von Informationen über das in der Tat fundamentalistische Christentum und die leider davon abhängige etablierte Psychiatrie.

 

Einfach auf der rechten Seite die gewünschte Artikelserie anklicken. Zur Zeit sind es also 7 Serien., 7 Untergruppen. Dann öffnet sich rechts eine weitere Auswahl. 

 

Die Psychiatrie ignoriert bislang die eklatanten Schäden durch diesen Fundamentalismus. Sie will einfach nicht transzendental denken. Das meint Prof. Leuzinger-Bohleber, die Chefanalytikerin und Nachfolgerin Sigmund Freuds am gleichnamigen Institut in Frankfurt. Man hat keine Fortbildungen über das Thema und spricht einfach nicht mit den Erkrankten über ihr Trauma. Das hat gewaltige Nachteile für die Patienten und das Volksvermögen. Es gibt Neuroleptika anstatt einem Gespräch über die Ursache der Erkrankung. 

 

Es seien Ängste (in Psychologie heute) und schlechte Erfahrungen (Manfred Lütz) die zu dem Denkstop in der Psychiatrie führen, so liest man in der Literatur. Analytisch gesehen ist es in der Tat so. 

 

Leider bekämpft mich die Psychiatrie für meine Denkarbeit gerade auf dem Gebiet der Religionen. Und das bis aufs Messer. 

Seite teilen:


   Erschienen bei BoD,

   ca. 404 Seiten   €12.99

     Erschienen bei BoD

      € 7.99

Im Buchhandel und als

E-Book erschienen

Ladenpreis 10,99€

 

 

 

   Erschienen im Buchhandel (bei BoD) und als E-Book

Ladenpreis 8,99 €

Erschienen in englischer Sprache bei BoD, 5,99 €

 

 

Die "Straßenmission glaubensfroher Christen" macht unsere Kinder unfroh und krank: 

„Der Sünder, der nach seinem Tod im unauslöschlichen Flammenmeer der Hölle ewige Pein leidet, erntet genau das, was er gesät hat.“

Ein Sacco-Suizid. Häufig, aber unnötig wie ein Kropf.

 

In der Vorhölle, Akryl, 2002
In der Vorhölle, Akryl, 2002
Kirchliche Lieblingsbeschäftigung
Kirchliche Lieblingsbeschäftigung
Akryl auf Papier, 2003
Akryl auf Papier, 2003

F. Sacco: "Kreuzesfolter muss nicht sein", Street Art  Bremen / Ein Gott kann auch ohne Kreuz vergeben. 

F. Sacco  Street Art, Bremen

"Kirche und Kind"

Ungleiche Machtverhältnisse

F. Sacco  Installation

F. Sacco "Junge Autistin"

Street art, Bremen

"Therapie" bei der Angsterkrankung Autismus

F. Sacco: Fegefeuer

Doch was sagte er wirklich?

"Jesus" bei der Arbeit am Kochtopf (oben rechts),

im Paderborner Dom

Frank Sacco, "Hell", Akryl 2014

 

 

 

 

 

 

 

 Kinder-Albtraum Hölle

Frank Sacco, "Schuld", Akryl 2015

Kindergottesdienst (vorher- nachher)

"Mittäterin an Jesu Kreuzigung." Afrikanerin, 

         durch Mission                         missbraucht.

         Missionsversuch

sosorryrexarcfull

    Massenmord Sintflut

    Der Täter tröstet Rex

 

 

  Lieblingsbeschäftigung

 

übermüdeter Internist?

"Therapie", Sacco 2013

gewaltsame  Rache "Gottes" in Sodom

Ostseestrand, Sacco 2015